Willkommen auf der Seite der Initiative Jugend e.V.   Click to listen highlighted text! Willkommen auf der Seite der Initiative Jugend e.V. Powered By GSpeech

Der „Garten der Begegnung”
ist Sonntags ab 13 Uhr geöffnet.

Garten der Begegnung

Andere Terminwünsche können
mit Gisela Vering unter Telefon
04561/17828
vereinbart werden.

   
   

InJu e.V. sagt Veranstaltung ab

covid19

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen, die in Verbindung mit dem Corona Virus stehen, sagt die Initiative Jugend e.V. die Saisoneröffnung im „Garten der Begegnung” ab. Ebenfalls finden bis auf weiteres keine Sonntagstreffen im „Garten der Begegnung” statt. Wir gehen derzeit davon aus, dass die Jahreshauptversammlung in der zweiten Jahreshälfte nachgeholt werden kann. Der aktuelle Vorstand bleibt Satzungsgemäß bis zu seiner Entlastung im Amt.

190928 0009 MittelAm Samstag den 28.09.2019 lud die Initiative Jugend e.V. zum feierlichen „Herbstklangzauber” in den „Garten der Begegnung” ein.

Ehrenteller der Stadt Neustadt in Holstein

 

Am Tag des Ehrenamtes am 05.Dezember 2018 ehrte die Stadt Neustadt in Holstein in einem Festakt in der Mensa der Gemeinschaftsschule einen örtlichen Verein und zahlreiche Einzelpersonen. Die Einzelpersonen wurden jeweils mit der Ehrennadel der Stadt Neustadt in Holstein ausgezeichnet. In kurzen Ansprachen wurden die jeweils geehrten und ihr wirken für die Gemeinschaft gewürdigt.

Initiative Jugend e.V.
Am Gogenkrog 24
23730 Neustadt in Holstein

Postanschrift:

Initiative Jugend e.V.
Postfach 1175
23721 Neustadt in Holstein

Telefon: 0172 3788922

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.inju-neustadt.de

 

 

Bankverbindung:

Sparkasse Holstein

IBAN: DE68 2135 2240 0081 0437 88

BIC:  NOLADE21HOL


Vertretungsberechtigter Vorstand:

Carsten Wendt (1. Vorsitzender)

Imke Storm (2. Vorsitzende)

Rolf-Jürgen Wendt (Schriftführer)

Kristin Schwarm (Kassenwartin)

Miriam Körner (stellv. Kassenwartin)


Registergericht: Amtsgericht Lübeck

Registernummer: VR 808 OL

Steuernummer: 22/298/73930

Initiative Jugend e.v. wurde am 13.04.2004 gegründet und ist seit dem 10.05.2004 ein anerkannter gemeinnütziger Verein.

Der gemeinnützige Verein „Initiative Jugend e.V.“, oder kurz „InJu e.V.“, ist das Ergebnis von ehrenamtlichen Mitarbeitern der Stadtjugendpflege Neustadt in Holstein, die jahrelange Erfahrungen im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit haben.

Unser Ziel ist es die offene Kinder- und Jugendarbeit in Neustadt in Holstein und Umgebung zu fördern und zu unterstützen! Außerdem ist uns eine Arbeit an der Basis, sowie der Kontakt zwischen Jugendlichen und Kindern zu Politikern sehr wichtig!

Der Verein Initiative Jugend e.V. wurde eigens für die Belange von Kindern und Jugendlichen geschaffen.

Carsten Wendt

1.Vorsitzender

Interesse geweckt? Dann viel Spaß beim surfen auf diesen Seiten!

Satzung für einen gemeinnützigen eingetragenen Verein

 

§ 1

Name und Sitz

 

  1. Der Verein trägt den Namen „Initiative Jugend“ (kurz: InJu).
  2. Sitz des Vereins ist Neustadt in Holstein.
  3. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt sodann den Zusatz e.V..

 

 

§ 2

Zweck

 

Der Zweck und das Ziel des Vereins ist es, die offene Jugendarbeit in Neustadt in Holstein und Umgebung, personell und finanziell, nach Möglichkeiten zu Unterstützen und zu fördern. Die Zielsetzung des Vereins orientiert sich an der Zielsetzung der Stadtjugendpflege Neustadt in Holstein. Der Verein führt auch eigene Aktionen und Veranstaltungen im Sinne dieser Zielsetzung durch.

 

 

§ 3

Grundsätze

 

  1. Die InJu verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
  2. Die InJu ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  3. Die Mittel des Vereins werden nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet. Die Mitglieder des Vereins erhalten keine Zuwendung aus Mitteln des Vereins.
  4. Keine Person darf durch Ausgaben, die dem Zwecke des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden.
  5. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder Wegfall seines bisherigen Zwecks fällt das Vermögen des Vereins an die Stadtjugendpflege Neustadt in Holstein, die es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke (im Sinne der offnen Jugendarbeit) zu verwenden hat.

 

 

§4

Geschäftsjahr

 

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

 

§5

Mitgliedschaft

 

  1. Mitglied der InJu kann jede natürliche Person ab 14 Jahren werden, die den Zweck des Vereins bejaht.
  2. Die Mitglieder des Vereins setzen sich zusammen aus aktiven Mitgliedern, passiven Mitgliedern und Ehrenmitgliedern.
  3. Aktive, sind Mitglieder, die im Alltag, bei Versammlungen, Aktionen und bei Veranstaltungen (in Sinne der Geschäftsordnung) teilnehmen und mitarbeiten.
  4. Passive, sind Mitglieder, denen es nicht möglich ist, im Alltag und bei Veranstaltungen mitzuwirken und ihre Mitgliedschaft durch ihren Vereinsbeitrag bekunden.
  5. Ehrenmitglied kann jede Person werden, die sich um den Verein besondere Verdienste erworben hat. Die Ernennung beschließt die Mitgliederversammlung auf Vorschlag des Vorstandes.

 

 

§ 6

Beendigung der Mitgliedschaft

 

Die Mitgliedschaft endet:

  1. Durch eine schriftliche Austrittserklärung an ein Vorstandsmitglied. Sie ist nur zum Ende eines Kalenderjahres mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist möglich,
  2. bei groben Verletzungen der Vereinspflichten, z. B. Nichtzahlung des Mitgliedsbeitrags trotz einmaliger Mahnung,
  3. durch Beschluss der Mitgliederversammlung (s. Geschäftsordnung)
  4. durch den Tod des Mitgliedes.

 

 

§ 7

Der Vorstand

 

  1. Der Vorstand der InJu besteht aus der/dem:
      1. 1. Vorsitzende/ Vorsitzenden
      2. 2. Vorsitzende/ Vorsitzenden
      3. Kassenwartin/ Kassenwart
      4. Schriftführerin/ Schriftführer
      5. stellv. Kassenwartin/ stellv. Kassenwart

 

  1. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Scheidet ein Mitglied des Vorstandes während der Amtsperiode aus, wählt der Vorstand ein Ersatzmitglied für den Rest der Amtsdauer des ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedes.

 

  1. Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich durch 2 Mitglieder des Vorstandes vertreten.

 

  1. Hauptamtliche Mitarbeiter der Stadt Neustadt in Holstein können nicht in den Vorstand gewählt werden.

 

  1. Im Jahr mit ungerader Endzahl werden gewählt:
      1. 1. Vorsitzende/ Vorsitzender
      2. Kassenwartin/ Kassenwart

        Im Jahr mit gerader Endzahl werden gewählt:

      1. 2. Vorsitzende/ Vorsitzender
      2. stellv. Kassenwartin/ stellv. Kassenwart
      3. Schriftführerin/ Schriftführer

 

§ 8

Mitgliederversammlung

 

  1. Die Mitgliederversammlung ist mindestens einmal jährlich, vom Vorstand, unter Einhaltung einer Einladungsfrist von drei Wochen, einzuberufen. Die persönliche Einladung erfolgt mittels Brief.
  2. Die Mitgliederversammlung hat insbesondere folgende Aufgaben:
      1. Entgegennahme des Rechenschaftsberichts des Vorstandes und dessen
         Entlastung.
      2. Wahl des Vorstandes.
      3. Festsetzung der Höhe des Mitgliedsbeitrages.
      4. Beschlüsse über Satzungsänderungen und Auflösung des Vereins.
  1. Über den wesentlichen Inhalt der Mitgliederversammlung und die gefassten Beschlüsse, ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom Versammlungsleiter und vom Schriftführer zu unterzeichnen ist.

 

 

§ 9

Mitgliedsbeiträge

 

Die Höhe der Mitgliedsbeiträge wird durch die Mitgliederversammlung festgelegt.

Die Mitgliedsbeiträge sind Jahresbeiträge und jeweils zum Eintrittsdatum im voraus fällig. Der Beitrag kann auf Antrag halbjährlich gezahlt werden. Die Zahlung soll bargeldlos erfolgen.

 

 

§ 10

Inkrafttreten

 

Diese Satzung tritt mit Genehmigung der Mitgliederversammlung / Gründungsversammlung am 07.05.2009 in Kraft.

 

Geschäftsordnung für den Verein InJu e.V.


Die Geschäftsordnung ist Teil der Satzung. Eine Änderung der Geschäiftsordnung bedarf der Zustimmung durch die Mitgliederversammlung. Die Geschäftsordnung regelt die nähere Bestimmung des Vereinszwecks, die Aufgabenbereiche der Vorstandsmitglieder, den Wahl- und Abstimmungsmodus, Ausschluss aus dem Verein durch Beschluss der Mitgliederversammlung, sowie die Art der Kassenführung.

 

1. Der Zweck


Der Zweck und das Ziel des Vereins ist es, die offene Jugendarbeit in Neustadt in Holstein und Umgebung, personell und finanziell, nach Möglichkeiten zu unterstützen und zu fördern.
Die Zielsetzung des Vereins orientiert sich an der Zielsetzung der Stadtjugendpflege Neustadt in Holstein. Der Verein führt auch eigene Aktionen und Veranstaltungen im Sinne dieser Zielsetzung durch.
Eine enge Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege Neustadt in Holstein ist beabsichtigt.

 

2. Beendigung der Mitgliedschaft durch Beschluss der Mitgliederversammlung


Die Mitgliedschaft kann einem Vereinsmitglied entzogen werden, wenn:
             a.   ein Verstoß gegen die Vereinsstatuten vorliegt.
             b.   durch das Verhalten des Mitgliedes das Ansehen des Vereins geschädigt wird.

Der Ausschluss erfolgt, wenn 2/3 der Stimmberechtigten der Mitgliederversammlung, den Entzug der Mitgliedschaft beschließt. Der Ausschluss erfolgt mit sofortiger Wirkung. Der Mitgliedsbeitrag wird nicht erstattet.
Der Antrag auf Ausschluss eines Mitgliedes kann nur vom Vorstand auf der Mitgliederversammlung eingereicht werden.

 

3. Aufgabenbereich der Vorstandsmitslieder


l. Vorsitzende/r

a. koordiniert die Arbeit des Vorstandes
b. beruft die Vorstandssitzung ein.
c. Vertritt den Verein nach außen.


2. Vorsitzende/r

a. vertritt den/die l. Vorsitzende/n
b. bereitet die Mitgliederversammlung vor
c. Fungiert als Ansprechpartner für Vereinsmitglieder

Kassenwart/in

a. verwaltet das Vereinskonto
b. regelt den Vereinshaushalt
c. überwacht die Beitragszahlung
d. erstellt die Spendenbescheinigungen

Schriftführer/in

a. führt die Protokolle
b. sammelt Materialien über den Verein
c. versendet die Einladungen zu den Mitgliederversammlungen

 

4. Wahl- und Abstimmungsmodus


Die Mitgliederversammlung fasst Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der anwesenden Mitglieder.
Satzungsänderungen und die Auflösung des Vereins bedürfen einer 2/3 Mehrheit der anwesenden Mitglieder. Die Wahl des Vorstandes erfolgt durch die Mitgliederversarnmlung.
Gewählt ist, wer mehr als die Hälfte der Stimmen erhält. Hat keiner der Kandidaten mehr als die Hälfte der Stimmen so findet eine Stichwahl statt. Gewählt ist der Kandidat, der die meisten Stimmen auf sich vereinen kann. Wahlen und Abstimmungen können auf Antrag geheim erfolgen.

 

 5. Kassenführung


Die Kassenprüfer dürfen nicht dem Vorstand angehören. Die Kassenprüfer prüfen auf sachliche und inhaltliche Richtigkeit. Die Kassenprüfung findet halbjährlich statt. Stichtage sind der 15. März und der 15. September jedes Jahres.
Alle Ausgaben sind nach der vereinsgemäßen Satzung zu überprüfen und vom Vorstand zu genehmigen. Sie berichten der Mitgliederversammlung mindestens einmal jährlich.

Der Kassenprüfer wird nach den gleichen Richtlinien gewählt wie der Vorstand. Die Wahl findet im Jahr mit gerader Endzahl statt.

 

Ich hätte da eine Frage die etwas mit der InJu oder der Stadtjugendpflege Neustadt in Holstein zu tun hat, könnt ihr sie mir beantworten?

Na klar, schreibe deine Frage an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Wir werden uns dann bei dir melden.

Wie kann ich Mitglied in der Initiative Jugend werden?

Das ist ganz einfach! Komm ins Treff am Gogenkrog 24 in 23730 Neustadt in Holstein und dort wird Dir sicherlich geholfen. Oder Du gehst in den Downloadbereich dieser Webseite und füllst eine Beitrittserklärung aus. Nach dem ausdrucken das unterschreiben nicht vergessen. Dann einfach an uns schicken oder im Treff abgeben.

Initiative Jugend e.V., Postfach 1175, 23721 Neustadt in Holstein

Können wir ehrenamtlich Mithelfen?

Wir können jede helfende Hand gebrauchen, aber ihr solltet Zuverlässig sein! Meldet euch einfach per Mail oder lasst euch mal im Jugendcafé, Stadtteiltreff oder Jugendtreff in Neustadt blicken!

Was ist eigentlich die Initiative Jugend e.V.?
 
Die Initiative Jugend e.V. (InJu e.V.) wurde am 13.04.2004 gegründet und ist ein gemeinnütziger Förderverein der offenen Kinder- und Jugendarbeit in Neustadt in Holstein und Umgebung. Nähere Informationen bekommt ihr unter:

inju-neustadt.de

Welche Vereine gibt es noch in Neustadt in Holstein?

Außer der Initiative Jugend gibt es über 100 weitere Vereine und Verbände in Neustadt in Hostein.

https://www.stadt-neustadt.de/Leben-Lernen/Vereine-Verbände

Wo ist Neustadt in Holstein?

Neustadt in Holstein ist eine Hafenstadt in Ostholstein an der Lübecker Bucht (Ostsee), 32 km nördlich von Lübeck und 67 km südöstlich von Kiel.

Kann ich mich für die Nutzung und Pflege eines Hochbeetes bewerben?

Melde Dich bitte einfach bei Gisela Vering 04561/17828 oder per Mail

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wann ist der Garten der Begegnung geöffnet?

In der Gartensaison immer Sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr und nach Vereinbarung mit Gisela Vering unter Telefon 04561/17828.

Wo ist der Garten der Begegnung?

Der Garten der Begegnung ist direkt hinter der Gogenkroghalle in 23730 Neustdt in Holstein.

Was ist der Garten der Begegnung?

Demokratische Prozesse schaffen und gemeinsam „im Tun“ gestalten, sind der Motor der Projektidee. Das gemeinsame Schaffen und Neugestalten von Natur spricht gleichermaßen Menschen unterschiedlicher Kulturen, Bildungs- und Altersgruppen an. Zusätzlich zu den gärtnerischen Gestaltungsmöglichkeiten, bietet das Projekt Raum und einen niederschwelligen, leichten Zugang für Begegnungen und verschiedene Kulturelle Angebote.

Was passiert mit dem erwirtschafteten Überschuss?

Im Jahr 2006 wurde der Überschuss für einen Anhänger des City-Mobil gespendet. In den vergangenen Jahren wurde die Kulturwerkstatt Forum e.V. unterstützt, damit Dach- und Heizungsreparaturen durchgeführt werden konnten.

Wie viele und welche Bands spielen auf dem nächsten 'Generation-Rock'?

Auf dem Open-Air (findet zurzeit nicht statt) spielen vorrausichtlich 5 Bands. Welche das sind erfährst du unter:

www.gogenkrog-openair.de

Können wir mit unserer Band auf diesem oder dem nächsten 'Generation-Rock' spielen?
 
Prinzipiell schon. Ihr müsst allerdings auf eine größere Gage verzichten, da wir das in unserem Konzept so verankert haben. Aufwandsentschädigungen, sowie eure Verpflegung übernehmen wir natürlich.

Kostet das Gogenkrog-Openair "Generation-Rock" Eintritt?

Natürlich nicht. Das 'Generation-Rock' ist immer umsonst und draußen!

Ehrennadel InJu e.V.Am Sonntag, den 07.04.2019 um 15:00 Uhr hatte die Initiative Jugend e.V. zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Jugendtreff am Gogenkrog eingeladen. Der 1. Vorsitzende Carsten Wendt und die Kassenwartin Kristin Schwarm wurden wieder gewählt. Außerdem wurden für das kommende Vereinsjahr noch die Kassenprüfer bestellt. Marco Gregorius wurde im 2. Jahr bestätigt und Mathias Petersen wurde für 2 Jahre gewählt.

Am Sonnabend, den 05.05.2018 um 17:00 Uhr hatte die Initiative Jugend e.V. zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Treff am Gogenkrog eingeladen. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den ersten Vorsitzenden  Carsten Wendt und Feststellung der Beschlussfähigkeit, hat er in einem Jahresrückblick nochmal an die vielen Aktivitäten der Initiative Jugend e.V. erinnert. Die personelle Unterstützung im Treff sowie bei Veranstaltungen und beim Ferienspaß sollten nicht unerwähnt bleiben. Für 2018 ist wieder ein Jugendgruppenleiter Grundkurs in Planung der im Herbst angeboten werden soll.
Bei der anschließenden Wahl wurden Imke Storm zur 2. Vorsitzenden und Miriam Körner als 2. Kassenwartin sowie der Schriftführer Rolf-Jürgen Wendt wieder gewählt. Außerdem wurden für das kommende Vereinsjahr noch die Kassenprüfer bestellt. Johanna Lähn wurde im 2. Jahr bestätigt und Marco Gregorius wurde für 2 Jahre gewählt.

Die  Initiative Jugend e.V. hat gewählt. Der erste Vorsitzende  Carsten Wendt wurde in seinem Amt bestätigt. Zur zweiten Vorsitzenden wurde  Imke Storm und als Kassenwartin Kristin Schwarm gewählt. Außerdem wurden für das kommende Vereinsjahr noch die Kassenprüfer bestellt. Günter Gregorius für 1. Jahr und Johanna Lähn wurde für 2 Jahre gewählt.

Am Sonntag, den 24.04.2016 um 17:00 Uhr hatte die Initiative Jugend e.V. zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Treff am Gogenkrog eingeladen. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den ersten Vorsitzenden Carsten Wendt und Feststellung der Beschlussfähigkeit, hat er in einem Jahresrückblick nochmal an die vielen Aktivitäten der Initiative Jugend e.V. erinnert. Die personelle Unterstützung im Treff sowie bei Veranstaltungen und beim Ferienspaß sollten nicht unerwähnt bleiben. Für 2016 ist wieder ein Gogenkrog-Openair „ Generation-Rock“ (27. August) in Planung und im Herbst sollen neue Fortbildungskurse für Jugendgruppenleiter |innen durch die InJu angeboten werden.
Bei der anschließenden Wahl wurden Marcel Dunker (2. Vorsitzender) und Miriam Körner (stellv. Kassenwartin) neu in den Vorstand gewählt. Carsten Wendt bedankte sich bei Susanne Storm die aus dem Vorstand ausschied für ihre geleistete Arbeit. Der Schriftwart Rolf-Jürgen Wendt wurde einstimmig für weitere 2 Jahre gewählt. Außerdem wurden für das kommende Vereinsjahr noch die Kassenprüfer bestellt. Marco Gregorius wurde im 2. Jahr bestätigt und Gisela Vehring wurde für 2 Jahre gewählt.

Am Dienstag, den 21.04.2015 um 18:00 Uhr hatte die Initiative Jugend e.V. zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Treff am Gogenkrog eingeladen. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den ersten Vorsitzenden Carsten Wendt und Feststellung der Beschlussfähigkeit, hat er in einem Jahresrückblick nochmal an die vielen Aktivitäten der Initiative Jugend e.V. erinnert. Die personelle Unterstützung im Treff sowie bei Veranstaltungen und beim Ferienspaß sollten nicht unerwähnt bleiben. Bei der anschließenden Wahl kam es nicht überraschend zu einer Wiederwahl der Amtsinhaber Carsten Wendt (1. Vorsitzender) und Kristin Schwarm (1. Kassenwartin).
Außerdem wurden für das kommende Vereinsjahr noch die Kassenprüfer bestellt. Miriam Körner wurde im 2. Jahr bestätigt und Marco Gregorius wurde für 2 Jahre gewählt. Es folgte ein Ausblick auf das Vereinsjahr 2015 durch den ersten Vorsitzenden, der für den Herbst verschiedene Fortbildungen für Inhaber einer Juleica ankündigte.

Am Dienstag, den 22.04.2013 um 18:00 Uhr hatte die Initiative Jugend e.V. zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Jugendtreff am Gogenkrog eingeladen. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den ersten Vorsitzenden  Carsten Wendt und Feststellung der Beschlussfähigkeit, hat er in einem Jahresrückblick nochmal an die vielen Aktivitäten der Initiative Jugend e.V. erinnert. Die personelle Unterstützung im Treff sowie bei Veranstaltungen und beim Ferienspaß sollten nicht unerwähnt bleiben. Bei den anschließenden Wahlen wurden die bisherigen Amtsinhaber  Susanne Storm (2. Vorsitzende), Christian Thode (2. Kassenwart) und  Rolf-Jürgen Wendt (Schriftführer) alle für 2 Jahre Wiedergewählt. Außerdem wurden für das kommende Vereinsjahr noch die Kassenprüfer bestellt. Günther Gregorius wurde im 2. Jahr bestätigt und Miriam Körner wurde für 2 Jahre gewählt. Es folgte ein Ausblick auf das Vereinsjahr 2014. Am 10. Mai wird es ein Konzert der School Of Rock geben und ein Fortbildungskurs für  Jugendgruppenleiter soll auch angeboten werden.

Am Dienstag, den 09.04.2013 um 19:00 Uhr hatte die  Initiative Jugend e.V. zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Jugendtreff am Gogenkrog eingeladen. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den ersten Vorsitzenden  Carsten Wendt und Feststellung der Beschlussfähigkeit, hat er in einem Jahresrückblick nochmal an die vielen Aktivitäten der Initiative Jugend e.V. erinnert. Die personelle Unterstützung im Treff sowie bei Veranstaltungen und beim Ferienspaß sollten nicht unerwähnt bleiben. Das Gogenkrog Open-Air " Generation-Rock" war eine super gelungene Veranstaltung die nur positives hatte. Die Besucherzahlen waren gut und die Jubiläumsfeier zum 10. Generation-Rock am 26.08.2012 bildete einen gelungenen Abschluss dieses Festes.

Marco Gregorius als zweiter Vorsitzender leitete die anschließende Wahl und bedankte sich beim 1. Vorsitzenden für seine geleistete Arbeit im Vorstand. Turnusmäßig wurde über den 1. Vorsitzenden und einen Kassenwart abgestimmt. Hier kam es nicht überraschend zu einer Wiederwahl der Amtsinhaber Carsten Wendt (1. Vorsitzender) und Kristin Storm (1. Kassenwartin).
Aus persönlichen Gründen legte der 2. Vorsitzende noch während der Mitgliederversammlung sein Amt nieder und machte den Weg frei für die Neuwahl eines 2. Vorsitzenden. Einstimmig wurde Susanne Storm in dieses Amt gewählt. Sie nahm die Wahl dankend an. Außerdem wurden für das kommende Vereinsjahr noch die Kassenprüfer bestellt. Sven Schwennesen wurde im 2. Jahr bestätigt und Günther Gregorius wurde für 2 Jahre gewählt.
Giesela Vering überbrachte die Grußworte der Stadtjugendpflege und wünschte sich weiterhin eine so gute Zusammenarbeit wie bisher. Es folgte ein Ausblick auf das Vereinsjahr 2013 durch den ersten Vorsitzenden, der für den Herbst einen Tag der Deutsch amerikanischen Freundschaft ankündigte und ein Jugendgruppenleiterkurs soll auch wieder angeboten werden.

Am 24. April 2012 um 19:00 Uhr hatte die  Initiative Jugend e.V. zur Mitgliederversammlung geladen. Nach der Begrüßung der Mitglieder und Gäste durch den 1. Vorsitzenden  Carsten Wendt standen turnusmäßig die Wahlen des 2. Vorsitzenden, des Schriftführers, 2. Kassenwart und eines Kassenprüfers an.  Marco Gregorius wurde als 2. Vorsitzender und  Rolf-Jürgen Wendt als Schriftführer bestätigt. Zum 2. Kassenwart wurde Christian Thode gewählt, da Aileen Böhlke aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl antrat. Zum 2. Kassenprüfer wurde Sven Schwennesen gewählt.  Carsten Wendt bedankte sich bei den Mitgliedern für ihre tatkräftige Unterstützung bei den zahlreichen Projekten der Vergangenheit und wünschte sich diese auch für die Zukunft. Am 25. und 26. August 2012 findet das 10. Gogenkrog Open-Air „ Generation-Rock“ statt und für diese Jubiläumsveranstaltung wird jede helfende Hand gebraucht. Wer sich aktiv an der Planung und Durchführung des „ Generation-Rock“ beteiligen will ist herzlichst eingeladen. Wir treffen uns das nächste Mal am 22. Mai um 19:00 Uhr im Treff am Gogenkrog 24 in Neustadt in Holstein. Weitere Termine kann man im Internet auf www.inju-neustadt.de oder der eigens fürs Open-Air eingerichteten Webseite www.gogenkrog-openair.de erfahren.

Das vollständige Protokoll der Jahreshauptversammlung ist im Mitgliederbereich zum download bereit.

Am Sonnabend, den 16.04.2011 um 15:00 Uhr hatte die Initiative Jugend e.V. zu ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung ins Jugendtreff am Gogenkrog eingeladen. Nach der Begrüßung der Anwesenden durch den ersten Vorsitzenden  Carsten Wendt und Feststellung der Beschlussfähigkeit, hat er in einem Jahresrückblick nochmal an die vielen Aktivitäten der Initiative Jugend e.V. erinnert. Beim Müllsammeln war die Beteiligung zwar gering aber dennoch war der kleine Transporter gut gefüllt, so der erste Vorsitzende. Im Rahmen des Ferienspaßes wurde z. B. eine Radtour zum Lachsbach angeboten und auch andere Veranstaltungen wurden Personell begleitet. Das Gogenkrog Open-Air " Generation-Rock"war eine super gelungene Veranstaltung die nur positives hatte. Die Besucherzahlen waren gut und das Wetter auf unserer Seite. Am 23.10.2010 wurde eine Jugendgruppenleiter Fortbildung zum Thema Konfliktbewältigung von der Initiative Jugend durchgeführt und bei der Abschlussveranstaltung des Projekts VIELFALT TUT GUT haben wir noch einmal alle unsere Projekte die wir im Rahmen des Projektes durchgeführt haben der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Marco Gregorius als zweiter Vorsitzender leitete die anschließende Wahl und bedankte sich beim 1. Vorsitzenden für seine geleistete Arbeit im Vorstand. Turnusmäßig wurde über den 1. Vorsitzenden und einen Kassenwart abgestimmt. Hier kam es nicht überraschend ohne Gegenstimme zu einer Wiederwahl der Amtsinhaber Carsten Wendt (1. Vorsitzender) und Kristin Storm (1. Kassenwartin). Außerdem wurden für das kommende Vereinsjahr noch die Kassenprüfer bestellt. Nicole Strehling im 2. Jahr bestätigt und Fabian Stuhr einstimmig für 2 Jahre gewählt.
Nun folgte noch ein Ausblick auf 2011 durch den ersten Vorsitzenden, hier muss leider erwähnt werden, dass das Gogenkrog Open-Air „ Generation-Rock“ 2011 ausfällt zu Gunsten einer etwas größeren Veranstaltung im Jahr 2012, denn es wird das „10. Generation-Rock“ werden.

Am 22.04.2010 traf sich die  Initiative Jugend e.V. um 19:00 Uhr im Jugendfreizeitheim zur Jahreshauptversammlung. Der Vorstand des Fördervereins für offene Jugendarbeit in Neustadt in Holstein und Umgebung begrüßte zahlreiche Mitglieder und einige Gäste. Nachdem das Protokoll von 2009 verlesen war, wurde dem Vorstand Entlastung für seine hervorragend geleistete Arbeit erteilt. Der 1. Vorsitzende berichtete in einem Jahresrückblick von Höhepunkten und führte verschiedene Aktivitäten auf, die für 2010 geplant sind. Bei den anschließenden Wahlen wurde  Marco Gregorius zum 2. Vorsitzenden und als 2. Kassenwartin  Aileen Böhlke gewählt.  Bei der Wahl einer Kassenprüferin einigte man sich auf Nicole Strehling. Als Schriftführer wurde  Rolf-Jürgen Wendt gewählt. Die Wahlen wurden jeweils ohne Gegenstimme  gewonnen.  Bei der Abstimmung über den Ausschluss von der Mitgliedschaft durch die Mitgliedsversammlung wurden die Gäste gebeten den Raum zu verlassen und es fand eine Abstimmung unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Anschließend wurde angeregt verstärkt neue Mitglieder zu werben, um dem natürlichen Mitgliederschwund entgegenzuwirken. Nach ca. einer Stunde wurde die Sitzung geschlossen.

Am Donnerstag, dem 7. Mai fand die Jahreshauptversammlung der InJu e.V., des Fördervereins für offene Jugendarbeit in Neustadt und Umgebung, statt. Der Vorstand erfreute sich am zahlreichen Erscheinen der Vereinsmitglieder. Die Mitgliederversammlung entlastete einstimmig den Vorstand und bestätigte den bisherigen 1. Vorsitzenden  Carsten Wendt  und Kassenwartin  Kristin Storm in ihrem Amt. Die Abstimmung über die Vorstandserweiterung, um einen stellvertretenden Kassenwart, wurde seitens der Mitgliederversammlung begrüßt und einstimmig angenommen. Die Position des stellvertretenden Kassenwartes bekleidet Arne Barsuhn, der einstimmig ins Amt berufen wurde. Zu Kassenprüfern wurde Mike Bartels und Sven Schwennesen gewählt. Der Vorstand lobte die Mitglieder des Vereins für die engagierte und aktive Mitarbeit und freut sich auf ein erfolgreiches, sechstes Vereinsjahr.

Am Samstag, den 29. März fand die Jahreshauptversammlung der InJu e.V., des Fördervereins für offene Jugendarbeit in Neustadt und Umgebung, statt. Der Vorstand erfreute sich am zahlreichen Erscheinen der Vereinsmitglieder.

Die Mitgliederversammlung entlastete einstimmig den Vorstand und bestätigte die bisherige 2. Vorsitzende Nicole Henselin und den Schriftführer Marco Gregorius in ihren Ämtern.

Zu Kassenprüfern wurden Jan Neils und Miriam Körner gewählt. Der Vorstand lobte die Mitglieder des Vereins für ihre engagierte und aktive Mitarbeit.

Für 2008 freut sich die InJu e.V. bereits auf weitere Aktionen im Rahmen des Bundesprojektes „Vielfalt tut gut - Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ und das Gogenkrog Open-Air „ Generation-Rock“ am 30.08.2008, sowie die Unterstützung der Sommer- und Ferienaktionen der Stadtjugendpflege Neustadt.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern ein weiteres erfolgreiches Jahr.

Am 28. April fand die Jahreshauptversammlung der Initiative Jugend e.V., des Fördervereins für offene Jugendarbeit in Neustadt und Umgebung, statt.
Der 1. Vorsitzende Carsten Wendt begüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder. Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 23.04.2006 wurde verlesen und die Mitgliederversammlung entlastete daraufhin den Vorstand einstimmig.
In einem Bericht des 1. Vorsitzenden wurde besonders das Engagement der Mitglieder gewürdigt, die sich mit persönlichem Einsatz an den verschiedenen Aktionen beteiligten.
Kerstin Ruff legte die Kassenberichte vor, die Kasssenprüfungsberichte wurden vorgetragen und der Vorstand wird auf Antrag entlastet.
Die anschließende Wahl ergab, das Carsten Wendt  wieder gewählt wurde und Kristin Storm zur neuen Kassenwartin, da Kerstin Ruff für eine Wiederwahl nicht zur verfügung stand. Zu Kassenprüfern wurden Mareike Schüler und Jan Neils gewählt.

Am Sonntag, den 23. April fand die Jahreshauptversammlung der InJu e.V., des Fördervereins für offene Jugendarbeit in Neustadt und Umgebung, statt. Der Vorstand erfreute sich am zahlreichen Erscheinen der Mitglieder des noch jungen Vereins.

Die Mitgliederversammlung entlastete einstimmig den Vorstand und wählte den bisherigen 2. Vorsitzenden  Carsten Wendt zum 1. Vorsitzenden, den Posten des 2. Vorsitzenden wird zukünftig Nicole Henselin bekleiden. Marco Gregorius wurde in seinem Posten als Schriftführer der InJu e.V. bestätigt. Der Vorstand lobte die Mitglieder des Vereins für ihre engagierte und aktive Arbeit für den Verein.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern ein weiteres erfolgreiches Jahr.

Am Samstag, den 19. März fand die erste Jahreshauptversammlung des im letzten Jahr gegründeten Fördervereins InJu e.V. für die Jugendarbeit in Neustadt statt. Der Vorstand erfreute sich am fast vollständigem Erscheinen der Mitglieder des noch jungen Vereins.

Die Mitgliederversammlung entlastete einstimmig den Vorstand und bestätigte den 1. Vorsitzenden Sven Burkhardt und die Kassenwartin Kerstin Ruff in ihren Ämtern. Der Vorstand lobte die Mitglieder des Vereins für ihre engagierte und aktive Arbeit für den Verein.

Es wurde zudem noch eine Neuerung beschlossen und somit die Altersgrenze für den Vereinsbeitritt von 16 Jahren auf 14 Jahre gesenkt, so dass wir nun auch Jüngere im Verein begrüßen dürfen, sobald die Änderung beim zuständigen Amtsgericht eingetragen wurde.

Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern ein weiteres erfolgreiches Jahr.

Am 13. April 2004 um 19:45 Uhr trafen sich 9 Personen im Jugendtreff zur Beschlussfassung über die Gründung des Vereins "Initiative Jugend", kurz "InJu".

Einstimmig wurde beschlossen Sven Burkhardt zum Versammlungsleiter zu ernennen.

Die Vereinssatzung wurde einstimmig angenommen. Bei den Wahlen zum Vorstand wurde Sven Burkhardt zum 1. Vorsitzenden,  Carsten Wendt zum 2. Vorsitzenden, Kerstin Ruff zur Kassenwartin und  Marco Gregorius zum Schriftführer gewählt. Die Mitgliederversammlung beschloss den Vereinsjahresbeitrag auf 26 Euro und ermäßigt auf 13 Euro festzusetzen. Desweiteren wurde der Vorstand bevollmächtigt ggf. die Vereinssatzung zur Erlangung der Gemeinnützigkeit zu ändern.

Einladung zur Mitgliederversammlung

am Sonntag, den 07.04.2019, um 15:00 Uhr, ins Treff am Gogenkrog,

Tagesordnung:
     1. Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit
     2. Anträge zur Tagesordnung und Genehmigung der Tagesordnung
     3. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
     4. Jahresrückblick 2018 und Ausblick auf 2019
     5. Bericht des Vorstandes und dessen Entlastung
     6. Satzungsgemäße Neuwahlen
          a.) 1. Vorsitzende/r
          b.) 1. Kassenwart/in
          c.) Kassenprüfer/in
     7. verschiedenes

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und ein erfolgreiches Vereinsjahr 2019.
Als Sitzungsdauer haben wir ca.
1 Stunde eingeplant.

Einladung zur Mitgliederversammlung

am Sonnabend, den 05.05.2017, um 17:00 Uhr, ins Treff am Gogenkrog,

Tagesordnung:
     1. Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit
     2. Anträge zur Tagesordnung und Genehmigung der Tagesordnung
     3. Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
     4. Jahresrückblick 2017 und Ausblick auf 2018
     5. Bericht des Vorstandes und dessen Entlastung
     6. Satzungsgemäße Neuwahlen
          a.) 2. Vorsitzende/r
          b.) Schriftführer/in
          c.) 2. Kassenwart/in
          d.) Kassenprüfer/in
      7. verschiedenes

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und ein erfolgreiches Vereinsjahr 2018.
Als Sitzungsdauer haben wir ca.
1 Stunde eingeplant.

Einladung zur Mitgliederversammlung

Neuer Termin!!

Freitag, den 12.05.2017, um 18:00 Uhr, ins Treff am Gogenkrog,

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

Top 1 Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit

Top 2 Anträge zur Tagesordnung und Genehmigung der Tagesordnung

Top 3 Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung

Top 4 Jahresrückblick 2016 und Ausblick auf 2017

Top 5 Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes und dessen Entlastung

Top 6 Wahl des/der 1. Vorsitzenden

Top 7 außerordentliche Wahl des/der 2. Vorsitzenden

Top 8 Wahl des/der 1. Kassenwartes/in

Top 9 Wahl eines/einer Kassenprüfer/in für 1 Jahr und eines/einer für 2 Jahre

Top 10 verschiedenes

 

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und ein erfolgreiches Vereinsjahr 2017.
Als Sitzungsdauer haben wir ca. 1,5 Stunden eingeplant.

Wir möchten Euch zu unserer Mitgliederversammlung einladen.

Am Sonntag, den 24. April 2016, um 17:00 Uhr, ins Treff am Gogenkrog.

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

Top 1 Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit
Top 2 Anträge zur Tagesordnung und Genehmigung der Tagesordnung
Top 3 Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
Top 4 Jahresrückblick 2015 und Ausblick auf 2016
Top 5 Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes und dessen Entlastung
Top 6 Wahl des / der 2. Vorsitzenden
Top 7 Wahl des / der 2. Kassenwartes / Kassenwartin
Top 8 Wahl des / der Schriftführers / Schriftführerin

Top 9 Wahl eines / einer Kassenprüfer / innen
Top 10
verschiedenes

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und ein erfolgreiches Vereinsjahr 2016.
Als Sitzungsdauer haben wir ca. 1 1/2 Stunden eingeplant.

Wir möchten Euch zu unserer Mitgliederversammlung einladen.

Am Dienstag, den 21.04.2015, um 18:00 Uhr, ins Treff am Gogenkrog.

Die Tagesordnung lautet wie folgt:

Top 1 Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit

Top 2 Anträge zur Tagesordnung und Genehmigung der Tagesordnung

Top 3 Genehmigung des Protokolls der letzten
           Jahreshauptversammlung

Top 4 Jahresrückblick 2014 und Ausblick auf 2015

Top 5 Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes
           und dessen Entlastung

Top 6 Wahl des/der 1. Vorsitzenden

Top 7 Wahl des/der 1. Kassenwartes/Kassenwartin

Top 8 Wahl eines/einer Kassenprüfer/innen

Top
9 verschiedenes

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und ein erfolgreiches Vereinsjahr 2015.
Als Sitzungsdauer haben wir ca. 1 Stunde eingeplant.

Wir möchten euch zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung einladen.

Dienstag, den 22.04.2014, um 18:00 Uhr, ins Treff am Gogenkrog.


Die Tagesordnung lautet wie folgt:


Top 1  Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit
Top 2  Anträge zur Tagesordnung und Genehmigung der Tagesordnung
Top 3  Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
Top 4  Jahresrückblick 2013 und Ausblick auf 2014
Top 5  Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes und dessen Entlastung
Top 6  Wahl des/ der 2. Vorsitzenden
Top 7  Wahl des/ der Schriftführers/ Schriftführerin
Top 8  Wahl des/ der 2. Kassenwartes/ Kassenwartin
Top 9  Wahl eines/ einer Kassenprüfer/innen
Top 10 verschiedenes


Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und ein erfolgreiches Vereinsjahr 2014.
Als Sitzungsdauer haben wir ca. 1 1/2 Stunden eingeplant.

Die Tagesordnung der JHV 2009

Top 1 Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit
Top 2 Anträge zur Tagesordnung und Genehmigung der Tagesordnung
Top 3 Verlesung und Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
Top 4 Jahresrückblick 2008 und Ausblick auf 2009
Top 5 Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes des Vorstandes und dessen Entlastung
Top 6 Erweiterung des Vorstandes um einen stellvertretenden Kassenprüfer Diskussion und
Abstimmung
Top 7 Wahl des/der 1.Vorsitzenden
Top 8 Wahl der/des Kassenwartes/Kassenwartin
Top 9 Wahl der Kassenprüfer/innen für das kommende Vereinsjahr
Top 10 5jähriges Vereinsbestehen besondere Aktionen, Diskussion und Abstimmung
Top 11 Verschiedenes

EINLADUNG

am
Dienstag, den 09.04.2013, um 19:00 Uhr, im Jugendtreff am Gogenkrog


Die Tagesordnung lautet wie folgt:


Top 1   Begrüßung und Feststellung der Anwesenheit
Top 2   Anträge zur Tagesordnung und Genehmigung der Tagesordnung
Top 3   Verlesung und Genehmigung des Protokolls
            der Jahreshauptversammlung 2012

Top 4   Jahresrückblick 2012 und Ausblick auf 2013
Top 5   Entgegennahme des Rechenschaftsberichtes
            des Vorstandes und dessen Entlastung

Top 6   Wahl des/der 1.Vorsitzenden
Top 7   Wahl des/der 2.Vorsitzenden
Top 8   Wahl des/der Kassenwartes/Kassenwartin
Top 9   Wahl eines/einer Kassenprüfer/in
Top 10 Ausschluss der Mitglieder Nr. 1, 38, 42 und 45
            durch die Mitgliederversammlung

Top 11 Verschiedenes

 


Dienstag, den 24.04.2012, um 19:00 Uhr, ins Treff am Gogenkrog,

DieTagesordnung lautet wie folgt:

Top1  BegrüßungundFeststellungderAnwesenheit
Top
2  AnträgezurTagesordnungundGenehmigungderTagesordnung
Top
3  VerlesungundGenehmigungdesProtokollsderletztenJahreshauptversammlung
Top
4  Jahresrückblick2011undAusblickauf2012
Top
5  EntgegennahmedesRechenschaftsberichtesdesVorstandesunddessenEntlastung
Top
6  Wahldes/der2.Vorsitzenden
Top
7  Wahldes/derSchriftführers/Schriftführerin
Top
8  Wahldes/der2.Kassenwartes/Kassenwartin
Top
9  Wahleines/einerKassenprüfer/innen
Top
10 verschiedenes

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und ein erfolgreiches Vereinsjahr 2012.
Als Sitzungsdauer haben wir ca. 1 Stunde eingeplant.

Kurzkonzept:
Es ist ein gemeinsamer Workshop mit deutschen Jugendlichen und einer Theatergruppe an einem Vormittag geplant. Auf der Basis dieses Workshops gibt es eine Abendveranstaltung, wo die Ergebnisse dieses Workshops neben dem Programm der Theatergruppe präsentiert werden.
Das Projekt der Kinderkulturkarawane ermöglicht Kindern und Jugendlichen den Zugang zur Vielfalt der Kulturen.
Im Rahmen der Kinderkulturkarawane gastieren Kinder- und Jugendtheatergruppen aus der „Dritten Welt“ in Deutschland. Diese Gruppen verändern den Blickwinkel. Sie zeigen ein Bild jenseits von Not und Hunger. Im Vordergrund steht die Kultur ihrer Heimatländer, die sie mit Hilfe von Theater, Musik, Tanz und Zirkus den Kindern und Jugendlichen näher bringen wollen.

Projektträger:
Initiative Jugend e.V.

Zielgruppe / Anzahl der Teilnehmer:
13- bis 18-jährige / 200 Teilnehmer

Förderschwerpunkt:
Interkulturelles Lernen / Antirassistische Bildung

Projektzeitraum:
01.05.2008 bis 30.06.2008

Kurzkonzept:
Ziel war es rechte Stammtischparolen zu erkennen, Hintergünde aufzudecken und aufzuzeigen, wie man angemessen darauf reagieren kann.
Gefördert im Rahmen des Bundesprojektes „VIELFALT TUT GUT . Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie".

Projektträger:
Initiative Jugend e.V.

Zielgruppe / Anzahl der Teilnehmer:
13- bis 18-jährige / div. Teilnehmer

Projektzeitraum:
01.03. - 30.04.2008

Kurzkonzept:
Braunäugig/Blauäugig ist eine ursprünglich von einer Grundschullehrerin entwickelte Übung, die Diskriminierung anhand von Augenfarbe verdeutlichen soll. Eine Gruppe von Menschen wird aufgeteilt in Braunäugige und Nicht-Braunäugige, wobei die "Blauäugigen" nur aufgrund der ihnen zugeorbeten Augenfarben angesehen und behandelt werden wie Nicht-Weiße. Bekannte negative Stereotypen werden projeziert. Blauäugige werden als unterlegen eingestuft und behandelt und beginnen sich in der Folge auch so zu fühlen und bestätigen damit das Stereotyp.
Diskriminierung und Rassismus ist erlernt. Die Übung soll diese Mechanismen erkennen lassen und verdeutlichen wie unsinnig und destruktiv Diskriminierung ist und beleuchten, dass Stereotypen unsere gesamte Gesellschaft durchdringen. Durch die "Kooperation" der Braunäugigen werden weitere Wirkungsweisen offengelegt- Rassismus und Diskriminierung funktioniert nicht ohne die (schweigende ) Mehrheit.
Es wird ganztägige Workshps am Gymnasium geben, die von sozialpädagogisch geschulten Trainern durchgeführt werden.

 

Projektträger:
Initiative Jugend e.V.

Zielgruppe / Anzahl der Teilnehmer:
13- bis 18-jährige / 47 Teilnehmer

Förderschwerpunkt:
Soziale Integration

Projektzeitraum:
10.03.2008 bis 12.04.2008

Kurzkonzept:
Kinder sollen von einer Person, die in einer anderen Kultur aufgewachsen ist, deren ursprüngliche Lebensweise und kulturelle Hintergründe vermittelt bekommen. Auf diese Weise werden Gemeinsamkeiten aber auch vielfältige Unterschiede zwischen verschiedenen Kindern der Welt aufgezeigt. Das Interesse für fremde Kulturen soll versucht werden zu wecken, eine Sensibilisierung für Vielfalt soll erreicht werden.

Projektträger:
Initiative Jugend e.V.

Zielgruppe / Anzahl der Teilnehmer:
7- bis 12-jährige / 25 Teilnehmer

Förderschwerpunkt:
Interkulturelles Lernen

Projektzeitraum:
01.02.2008 bis 03.02.2008

   

Wer ist online  

Aktuell sind 198 Gäste und keine Mitglieder online

   
Heute226
Gestern186
Diese Woche607
Diesen Monat2506
Alle767332
   
Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
   
© Initiative Jugend e.V., Am Gogenkrog 24, 23730 Neustadt in Holstein
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.