Willkommen auf der Seite der Initiative Jugend e.V.   Click to listen highlighted text! Willkommen auf der Seite der Initiative Jugend e.V. Powered By GSpeech

Kurzkonzept:
Braunäugig/Blauäugig ist eine ursprünglich von einer Grundschullehrerin entwickelte Übung, die Diskriminierung anhand von Augenfarbe verdeutlichen soll. Eine Gruppe von Menschen wird aufgeteilt in Braunäugige und Nicht-Braunäugige, wobei die "Blauäugigen" nur aufgrund der ihnen zugeorbeten Augenfarben angesehen und behandelt werden wie Nicht-Weiße. Bekannte negative Stereotypen werden projeziert. Blauäugige werden als unterlegen eingestuft und behandelt und beginnen sich in der Folge auch so zu fühlen und bestätigen damit das Stereotyp.
Diskriminierung und Rassismus ist erlernt. Die Übung soll diese Mechanismen erkennen lassen und verdeutlichen wie unsinnig und destruktiv Diskriminierung ist und beleuchten, dass Stereotypen unsere gesamte Gesellschaft durchdringen. Durch die "Kooperation" der Braunäugigen werden weitere Wirkungsweisen offengelegt- Rassismus und Diskriminierung funktioniert nicht ohne die (schweigende ) Mehrheit.
Es wird ganztägige Workshps am Gymnasium geben, die von sozialpädagogisch geschulten Trainern durchgeführt werden.

 

Projektträger:
Initiative Jugend e.V.

Zielgruppe / Anzahl der Teilnehmer:
13- bis 18-jährige / 47 Teilnehmer

Förderschwerpunkt:
Soziale Integration

Projektzeitraum:
10.03.2008 bis 12.04.2008

   

Wer ist online  

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

   
Heute104
Gestern165
Diese Woche670
Diesen Monat670
Alle760491
   
Juni 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5
   
© Initiative Jugend e.V., Am Gogenkrog 24, 23730 Neustadt in Holstein
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.